Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/2/d388994609/htdocs/oldwp/wp/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2364

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/2/d388994609/htdocs/oldwp/wp/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2368

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/2/d388994609/htdocs/oldwp/wp/wp-content/plugins/revslider/includes/output.class.php on line 3169

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/2/d388994609/htdocs/oldwp/wp/wp-content/plugins/smk-sidebar-generator/html.php on line 83
Deutsche Finetrading AG » Aktuelles

Aktuelles

Neue Veranstaltung mit der GfK

Wareneinkäufe finanzieren – mit dem DFT-Effekt, das bieten wir allen Akteuren im B2B-Bereich. Wir laden Sie herzlich ein, im Rahmen der GfK Factoring-/Leasing- und Finetrading-Fair unser Konzept des Finetrading kennenzulernen. Denn im Zuge der zunehmenden Regulierung des Bankensektors werden alternative Finanzierungswege immer notwendiger.

Kommen Sie am Mittwoch, 26.06.2019 ab 9:30 Uhr nach Köln und freuen Sie sich auf folgendes Programm:

  • 9:30 Uhr: Registrierung, Come together
  • 9:45 Uhr: Begrüßung durch GfK
  • ab 10 Uhr: Fachvorträge rund um Factoring und Leasing
  • 12 Uhr: Mittagspause
  • ab 13 Uhr: weitere Praxisberichte
  • 14:15 Uhr Dirk Oliver Haller: Der »DFT-Effekt« – Wareneinkäufe mit dem DFT-Effekt finanzieren
  • ab 15 Uhr: Get together mit Networking

Ort und Veranstalter:
GfK Gesellschaft für Kreditversicherungsservice mbH
Holzmarkt 2
50676 Köln

Anfahrt:
Parkmöglichkeit im Parkhaus Rheinauhafen.
Zu Fuß zum Microsoft-Gebäude Holzmarkt 2, 2. OG

Anmeldung:
Melden Sie sich gern direkt über die GfK an:
www.gfkmbh.de und kontakt@gfkmbh.de

Es erwarten Sie detaillierte Informationen rund ums Finetrading, intensive Diskussionen und viel Zeit für persönliche Gespräche.

Hier geht’s zur Termin-Info

Hakle – Best Practice

Viele Unternehmen haben in den vergangenen Jahren mit der Finanzierungsleistung der DFT – dem Finetrading – national und international Erfolge gefeiert. Wir stellen unsere »Best Practice«-Beispiele regelmäßig vor. Aktuell sind wir Geschäftspartner der Hakle GmbH.

Das Unternehmen, das seit 1928 die Traditionsmarke für Hygienepapiere ist, benötigt auf dem umkämpften Rohstoffmarkt hohe Investitionen für ausländische Lieferanten. Zellulose, als Bestandteil pflanzlicher Zellwände und damit Teil des Rohstoffs Holz, ist für die Produktion hochwertiger Tissue-Papiere unersetzlich. Gehandelt wird dieser Rohstoff auf dem Weltmarkt.

Lesen Sie hier mehr!

Rückblick after work action! beim VfL Osnabrück

Currywurst, Mannschaftskabine und Finanzexperten:
Networking zu »Finanzierung neu denken« mit der DFT

»Wie viele von Ihnen kennen Hakle?« Nahezu alle Hände gehen hoch. »Und wie viele kaufen das Produkt?« Nur wenige melden sich. »Sehen Sie das Potenzial?«

Mit dieser positiven und mitreißenden Einstellung begann Volker Jung, geschäftsführender Gesellschafter der Hakle GmbH, seinen Part bei unserem ausgebuchten Networking-Event. Hausherr war der VfL Osnabrück, vertreten durch Geschäftsführer Jürgen Wehlend. Mit dabei am 14. Mai war auch Daniel Reuleke vom Versicherer Dynamic Reliance.

Mit unserem Veranstaltungsformat after work action! schaffen wir unterhaltsames Infotainment rund um Finanzierungsfragen auf hohem Niveau. »Finanzierung neu denken« hieß diese Ausgabe in Osnabrück – und fast 50 begeisterte Unternehmerinnen und Unternehmer lauschten den Neuheiten gespannt. Im Presseraum des VfL Stadions Bremer Brücke stellten Daniel Reuleke und ich als Finanzierer und die beiden Best Practice-Beispiele – Hakle (Volker Jung) und VfL Osnabrück (Jürgen Wehlend) – alternative und vor allem bankenunabhängige Lösungen bei Liquiditätsbedarf vor. Ein 4-Mann-Gespräch, in dem keine Minute vergeudet wurde!

Und das nach dem fulminanten Einstieg: Denn bevor es zu den Vortragsgesprächen kam, nahmen alle Teilnehmer an einer exklusiven Stadionführung teil. Gut gelaunt ging es einmal quer durchs Stadion. VfL-Museumsführer Peter Scharmacher berichtete leidenschaftlich über Fakten und Wissenswertes rund um die Bremer Brücke in Osnabrück. Das kam so gut an, dass er im Verlauf des Abends weitere Fragen beantwortete. Nach dem Rundgang ging es in die Katakomben: Zeugwart Mario Richter erwartete uns in der Mannschaftskabine des VfL. Mit viel Charme plauderte er aus dem Nähkästchen – im wahrsten Sinne des Wortes. Allerhand rund um die Trikots der Mannschaft war zu erfahren, vom Nähen und Waschen über das Bügeln bis zum Bereitlegen für die Spieler.

In den anschließenden Fachgesprächen im Pressebereich ging es dann um Finanzierungsfragen und sinnvolle Lösungen. Dabei gewährte Volker Jung Einblicke in die Produktion und den Vertrieb von Toilettenpapier. Die Hintergründe rund um den Zellulosemarkt, benötigte Mengen, Transportwege und schließlich die Produktion einzelner Rollen – Volker Jung erzählte mit viel Know-how und einer Portion Humor Wesentliches zu einem unverzichtbaren Alltagsprodukt. Wie die Finanzierung von Waren zu einer »runden Sache« wird, erläuterte ich anschließend: Wir bei der DFT lassen uns von den Visionen und Ideen der Unternehmer anstecken und entwickeln dann gemeinsam mit dem Kunden den richtigen Finanzierungsweg. Damit sind wir dichter dran und vor allem schneller als andere Finanzierer.

Auch Daniel Reuleke von Dynamic Reliance betonte die Nähe zwischen Unternehmer und Geldgeber: »Wir hören zu. Wir reden miteinander. Und wenn uns der Deal überzeugt, steigen wir mit ein.« So schaffe man auf einem Finanzierungsfundament mit weiteren Lösungen ein individuelles Rund-um-Konzept.

Jürgen Wehlend blickte drei Jahre zurück, als der VfL Osnabrück vor einer gewaltigen Aufgabe stand: der Entschuldung. »Die gemeinsame Suche nach Lösungen in intensiven Gesprächen hat den Verein dorthin gebracht, wo er heute ist: in der zweiten Liga«, resümiert er.

Unser erfolgreicher Abend endete mit der typischen Currywurst, persönlichem Austausch – und einer Familienpackung WC-Papier als Give-away. Natürlich von Hakle.

Die Sekunde, die alles verändert

Erfolgreiches Handeln mit der DFT
Ob beim Fußball, im Film oder im Handel: In einer Sekunde kann Entscheidendes passieren. Neue Wege werden eingeschlagen, Positionen neu verhandelt, alles ist jetzt möglich. Der Aufstieg beginnt, ein neues Universum eröffnet sich.

Im Fußball haben wir dies gerade live miterlebt: Wir sind Sponsor des VfL Osnabrück, der vorzeitig den Aufstieg in die 2. Bundesliga erreicht hat! Mit der Sekunde des Abpfiffs war es offiziell, dass der Aufstieg perfekt ist. Der Jubel war riesig – und wir freuen uns, einen kleinen Teil zu diesem Erfolg beigetragen zu haben.

Diese Sekunde, die alles verändert, gibt es auch bei der DFT:
Egal ob Sie Verbrauchsgüter oder Projekte vorfinanzieren möchten, national oder international tätig sind: Der DFT-Effekt schafft Liquidität für höchste Flexibilität. In der Waren-Vorfinanzierung bestimmt dabei die virtuelle Sekunde den DFT-Effekt: Die DFT kauft in Ihrem Namen Ware auf eigene Rechnung ein – zu Konditionen, die Sie mit dem Lieferanten verhandeln – und wickelt den Einkauf mit sofortigem Begleichen innerhalb der Skontofrist des Lieferanten ab. Eine virtuelle Sekunde lang ist die DFT Zwischenhändlerin. Ihnen als Abnehmer steht die Ware jedoch sofort zur Verfügung. Gleichzeitig ist das Zahlungsziel über den DFT-Rahmenvertrag dabei deutlich verlängert.

Schnelle Liquidität für mehr Flexibilität im Handel – das nennen wir den DFT-Effekt. Mit uns erreichen Sie Ihren Aufstieg!

Ein aktuelles Best Practice-Beispiel ist die Hakle GmbH. Das Unternehmen, das seit 1928 die Traditionsmarke für Hygienepapiere ist, benötigt auf dem umkämpften Rohstoffmarkt hohe Investitionen für ausländische Lieferanten. Zellulose, als Bestandteil pflanzlicher Zellwände und damit Teil des Rohstoffs Holz, ist für die Produktion hochwertiger Tissue-Papiere unersetzlich. Gehandelt wird dieser Rohstoff auf dem Weltmarkt. Volker Jung, geschäftsführender Gesellschafter der Hakle GmbH und mit mehr als 20 Jahren Erfahrung Experte in der Papierindustrie, nutzt das Finetrading der DFT, um schnell und unkompliziert Kapital für den Einkauf zur Verfügung zu haben und bei Preisschwankungen flexibel agieren zu können. »Agilität, Qualität und Innovationen im Rahmen unserer Marke sind unser Kapital«, sagt der Unternehmer, der zwei Universitätsabschlüsse im Bereich Finanzierung hat.

Auch der VfL Osnabrück hat in seinem Finanzierungskonzept den Weg des Aufstiegs eingeschlagen. Mit viel Expertenwissen und Know-how hat sich der Klub Finanzierungsbausteine zusammengestellt, die schnelles Handeln ermöglichen. Am 14. Mai 2019 stellten Jürgen Wehlend, Geschäftsführer VfL Osnabrück, und Daniel Reuleke, Geschäftsführer Dynamic Reliance GmbH, ihren Masterplan und das Finanzierungsrückrat hinter der VfL-Strategie vor – im Rahmen unserer Veranstaltung after work action! backstage VfL. Mit dabei war auch Volker Jung, Hakle GmbH, um über alternative Finanzierungswege im Wareneinkauf mit der DFT zu berichten.

Die DFT hat mit ihrem DFT-Effekt ein Finanzierungskonzept entwickelt, das für ein ganzes Universum an Themen und Bereichen individuelle Lösungen bietet. Wir freuen uns, Ihnen unser Universum an Möglichkeiten persönlich vorstellen zu können!

Jetzt für unsere after work action! anmelden

»Finanzierungswege neu denken« – unter diesem Titel steht unsere aktuelle Veranstaltung in der Reihe after work action!. Backstage in der Mannschaftskabine des VfL Osnabrück erwartet Sie in lockerer Runde ein abwechslungsreiches Programm und viel Experten-Know-how!

Dienstag, 14. Mai 2019, um 17.30 Uhr (späterer Einstieg um 18.45 Uhr möglich), VfL Osnabrück, Stadion Bremer Brücke, Scharnhorststraße 50, 49084 Osnabrück

Freuen Sie sich auf Stadionführung, Praxisbeispiele und Expertenrunde mit Jürgen Wehlend (Geschäftsführer VfL Osnabrück), Dirk Oliver Haller (Vorstand DFT Deutsche Finetrading AG), Daniel Reuleke (Geschäftsführer Dynamic Reliance GmbH) und Volker Jung (geschäftsführender Gesellschafter Hakle GmbH).

Alle Informationen und Anmeldung: after-work-action.dft-ag.de

Jubelstimmung in der DFT-Westkurve

Da waren auch wir nicht mehr zu halten … Das DFT-Team und Schülerinnen und Schüler des Hannah-Arendt-Gymnasium Lengerich waren live beim Aufstiegsspiel gegen Aalen im Stadion Bremer Brücke in unserer DFT-Westkurve dabei! Gejubelt haben die Gymnasiasten, Lehrerinnen und Lehrer sowie ihre Familien schon vorher: Denn wir von der DFT hatten der Schule Karten für das Jubiläumsspiel gesponsert.

Vor einem Jahr, im Mai 2018, war diskutiert worden, die Westkurve im VfL-Stadion in Osnabrück nur noch bei entsprechender Auslastung für Osnabrücker Fans zu öffnen. Viele Ideen und Konzepte hatten der VfL, Fanclubs und Initiativen vorangetrieben, um die Westkurvenschließung abzuwenden. Mit der Unterstützung der DFT ab der Saison 2018/2019 wurde die Rettung der Westkurve besiegelt. Sie heißt seitdem DFT-Westkurve. Mit dem Sponsoring der Karten an das Hannah-Arendt-Gymnasium in Lengerich zeigt die DFT, dass ihr Einsatz für den VfL Osnabrück und seine Fans ganz konkret ist.

Alle Infos zu unserem Engagement für den VfL Osnabrück: vfl.dft-ag.de

Eindrücke vom Business-Frühstück München

Nach unseren drei sehr erfolgreichen Business-Frühstücken im September in Berlin, Frankfurt und Hamburg luden wir zu Anfang Dezember auch nach München ein. Hier war die Resonanz ebenfalls sehr positiv: Fast 50 Interessierte trafen in der Kanzlei von Graf von Westphalen ein. Neben den Fachvorträgen von Dr. Björn Etgen zum Cyber Security Law und von Dirk Oliver Haller zu Chancen des E-Commerce für den Handel gab es fruchtbare Diskussionen und einen lebhaften Austausch rund um die Themen China und E-Commerce.

Händlern, Juristen, Finanzexperten und Fachpersonal aus weiteren Branchen waren vom Angebot, von den Inhalten und der Atmosphäre sehr angetan. Wir bedanken uns bei der Wirtschaftskanzlei Graf von Westphalen.

 

Feedback Business-Frühstück in Hamburg

Auch unser drittes Business-Frühstück, bei GvW Graf von Westphalen in Hamburg, war sehr erfolgreich: Die Teilnehmenden informierten sich bei den Fachvorträgen von Dr. Björn Etgen und Dirk Oliver Haller über chinesische Rechtssprechungen im Bereich Cyber Security Law und über Chancen des E-Commerce sowie Möglichkeiten der bankenunabhängigen Finanzierung mit Finetrading.

Intensive Gespräche im Anschluss vertieften einzelne Fragestellungen und schafften wichtige Kontakte zwischen Händlern, Juristen, Finetradern und Fachpersonal aus weiteren Branchen.

Wir freuen uns über die überaus positiven Rückmeldungen zu unseren Veranstaltungen, bedanken uns bei GvW Graf von Westphalen und werden die Reihe »Business-Frühstück« im kommenden Jahr fortsetzen.

Erfolgreiches Business-Frühstück in Frankfurt a.M.

In Frankfurt am Main trafen sich am 18. September erneut Händler, Juristen, Finetrader und weitere Interessierte zu unserem Business-Frühstück rund um das Thema E-Commerce. Dieses zweite Treffen, nach Berlin in der Woche zuvor, war ebenso erfolgreich: Fast 50 Besucherinnen und Besucher informierten sich bei den Vorträgen von Dr. Björn Etgen und Dirk Oliver Haller über chinesische Rechtslagen im internationalen Handel, Chancen des E-Commerce und bankenunabhängige Finanzierung.

In anschließenden Gesprächen wurden Fachfragen vertieft. Was das Finanzierungsmodell Finetrading der DFT ganz konkret leistet, warum E-Commerce immer noch boomt und wie Gesetze in China die Geschäftsbeziehungen im Einzelfall beeinflussen – das diskutierten die Teilnehmenden in den Räumlichkeiten von GvW Graf von Westphalen in Frankfurt am Main.

Wer das Business-Frühstück verpasst hat, kann sich jetzt noch für den dritten Termin in Hamburg, am 25.9., anmelden.